FANDOM


Finsterniswesen, oder wie man in Samarun sagt, Wesen die Finsternis in sich tragen, sind eine gewisse Eigenart von Wesen aus der Welt Samaruns. Finsterniswesen können, wie alle anderen Wesen auch, außer Fisternismagie auch andere Elemente beherrschen, Finsternismagie bzw. ihre eigenen Fähigkeiten sind dabei nur wesentlich stärker ausgeprägt.

Warum werden nicht alle Wesen mit dem Grundelement Finsternis so genannt?

In Samarun gibt es unter den Grundelementen auch verschiedene Aufstellungsarten. Als Wesen die Finsternis in sich tragen werden daher grundsätzlich nur Dämonen, Vampire und Ghoule gesehen während Menschen, Tiermischwesen (egal ob Mensch oder Dämon) und auch alle anderen Arten als die Wesen angesehen werden, die sie sind.

Und was unterscheidet sie jetzt?

Grundsätzlich ist es so, das man in Samarun sagt, das Wesen die Finsternis in sich tragen von dieser verzehrt werden. Das bedeutet auch, das ihre magische Kraft unter anderen auch durch Hass, Wut oder Verzweiflung stärker werden kann, selbst wenn dies nur für den Moment gelten sollte.Die Finsternis in Dämonen, Vampiren und Ghoulen ist außerdem für Wesen des Lichts fühlbar und kann sich negativ auf deren Empfinden auswirken.

Außerdem gibt es noch einen kleinen Unterschied zwischen ihnen:

Licht - oder Heiligenmagie und Blut eines Lichtwesens schadet Dämonen sehr, wärend bei Vampiren weitgehend nur das Blut eines solchen Wesens einen weitaus größeren Schaden anrichten kann. Auf Ghoule hat beides keine besonders starke Auswirkung, abgesehen davon das das Blut eines Lichtwesens lähmend und schmerzend wirken kann.

Für alle Wesen die Finsternis in sich tragen gilt, das ihnen Waffen die mit Licht - oder Heiligenmagie verzaubert sind oder als eigenes Grundelement eines dieser beiden haben, wesentlich einfacher ebenso wesentlich stärkere Wunden zufügen können. Einfach weil die Magie dann ja logischerweise mehr als nur oberflächlichen Kontakt zum jeweiligen Gegner hat.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.