FANDOM


Angara, das Reich der Tiermischwesen, Alchemie und Runenkunst ist auf dem Festland auch besser bekannt als Gomit, die schwimmende Insel.

Geschichte

Vor langer Zeit gab es eine Göttin, die auf der Suche nach einer geeigneten Heimat für ihre Kinder durch Zufall auf die sich bewegende Insel Gomit, die zu diesem Zeitpunkt schon wenig besiedelt durch primitive Menschen war. Sie schien zu wissen, das überall sonst auf der Welt ihre Kinder gejagt und ausgerottet werden würden, weil sie zwar reine ,aber vermischte Wesen waren. Sie baute zusammen mit den Menschen dort die Stadt Weblin auf und regierte sie bis die Menschen dort ein richtiges Leben hatten. Sie ließ sie also einen eigenen Herrsche wählen, der dann das große Schloss und verschiedene Dörfer erbaute um mehr Land zu nutzen. Die ersten Jahrzehnte vergingen und mehrere Könige kamen und gingen so wie das Leben nun mal endete. Der letzte bekannte König aber ging nicht aus dem Amt weil er starb, sondern um auf der anderen Seite der Insel sein eigene Reich aufzubauen und der Göttin zu zeigen, das die Menschen gewachsen sind, gelernt haben und nicht mehr dumm waren. Weitere Jahre vergingen und der König im Süden, der zwei Söhne bekam schied dahin. Aus Respekt für dessen Arbeit ernannte die Göttin beide Söhne zu Königen,den jüngeren zum König Weblins, den älteren zum König der bis dahin noch unbenannten Stadt. Weitere Jahre verstrichen und die Göttim empfand den Zeitpunkt richtig, der Welt nun endlich ihre Kinder zu schenken und so erschuf sie Hasenmenschen, Hundemenschen, Katzenmenschen...(hier beliebiges Tiermischwesen einfügen)...und wie sie sich das eben dachte, wurden ihre Kinder angenommen und konnten ein normales Leben wie alle anderen auch führen. Doch etwas war in all der Zeit anders geworden, sie kam nur nicht drauf, was es wohl war. In der Zwischenzeit lehrte die Göttin den Menschen und Mischwesen ihre Art der Magie und lließ eine Schule eröffnen. Der König Weblins erkannte die Stärke dieser Wesen und begann im geheimen Armeen auszubilden aus Mischwesen wie normalen Menschen, die in der Südstadt für Unruhe sorgten und dafür, das die Mischwesen dort nicht länger akzeptiert und gehasst wurden. Rassismus entstand und der König der Südstadt begann natürlich auch, Tiermischwesen in und um Weblin herum hinrichten zu lassen, was der Göttin nicht gefiel doch niemand sagte ihr warum, wieso, weshlab. Weitere Zeit verging und Arles wurde auf die Welt gesetzt. Er war nicht wie die anderen doch wusste zu diesem Zeitpunkt keiner. Nach wenigen weiteren Jahren entbrannte ein Krieg zwischen den beiden Brüdern, ein Krieg der 10 lange Jahre andauern und vieles Zerstören wie auch die meisten der Tiermischwesen töten sollte. 10 Jahre Krieg vergangen, Arles tötet in einem ausgewählten Moment den König Weblins, beendete den Krieg und wurde von allen noch lebenden Wesen zum alleinigen König des gesamte Landes gewählt. Seit dem Lebt die Insel in frieden.

Krieges Index

Jahr 138 bis 148: Der Krieg der beiden Brüder um die Herrschaft des Landes.

(Gomit) Angaras Wappen

Angara Symbol

Art der Herrschaft und HerrscherIn

Art: Monarchie

HerrscherIn: König Arles V. Felnoir

Städte

Weblin

Weblin ist nach dem Ende des Krieges die noch einzig bewohnte Stadt auf der Insel. Sie ist aufgeteilt in zwei Stadtteile, die Ober - und Unterstadt.

Das Südkönigreich

Die Stadt im Süden war immer nur als Südkönigreich bekannt. Man sagt , im Krieg wurde sie so stark zerstört, das sie nicht mehr bewohnbar sei.

Beziehung zu anderen Reichen

Das Nordreich

Das Nordreich und (Gomit) Angara kennen sich nicht, also ist die Beziehung zueinander unbekannt.

Rondos

Rondos stellt für (Gomit) Angara keine Gefahr dar, doch versteht (Gomit) Angara den Hass auf andere Wesen als Menschen nicht.

Baliton

(Gomit) Angara sieht Baliton als ständige Bereicherung für das Wissen in Metaria, selbst wenn Baltion nicht sehr viel über (Gomit) Angara weiß.

Metaria

Zwischen Metaria und (Gomit) Angara herrscht eine enge und gute Verbundenheit. Beide Reiche sind Magisch und friedlich, wobei auch Metarias wissen über (Gomit) Angara begrenzt ist.

Shonowa

(Gomit) Angara hat keine Verbindung zu Shonowa.

Gatasir

Gatasir ist in (Gomit) Angara bekannt als einsame eisige Insel, mehr allerdings auch nicht.

Desnal

Außer der Geschichte Balitons geht hervor, das Desnal mal eine Gefängnisinsel war. Manch einer aus (Gomit) Angara würde sich den heutigen dort existierenden Schwarzmarkt nur mal zu gerne ansehen.

Mitsurugi

(Gomit) Angara sind nur Legenden über Mitsurugi bekannt.

Wesen, die in (Gomit) Angara leben

In (Gomit) Angara kann so ziemlich alles leben, dabei sind aber folgende Wesen am meisten vertreten:

Tiermischwesen aller Art, Menschen, Dämonen, Formwandler, Vampire und Ghoule.

Sonstiges wissenswertes

  • In (Gomit) Angara wird Runen - und Siegelmagie wie auch Alchemie am meisten benutzt, also ist praktische Magie wie die aus Metaria dort nicht so gern gesehen.
  • In (Gomit) Angara geht zwischen den Tiermischwesen eine Art ''Virus'' umher. Es nennt sich Zodiva.
  • Angaras Klimazonen richtet nach den Ebenen, auf denen sich die Insel gerade befindet. Also schwimmt sie in der Nähe des Nordreichs vorbei, so schneit es und ist Kalt. Schwimmt sie in der Nähe von Rondos, Baliton, Desnal oder Mitsurugi rum, so ist es Frühling oder Herbst. Schwimmt sie an Shonowa vorbei, so ist es Sommer. Da sich die Jahrezeiten der echten Welt mit Samarun kreuzen, befindet sich die Insel also immer zu der Jahreszeit, die wir gerade haben, in einem anderen Gebiet.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.